Dienstag, 23. September 2014

Die CRITTERS sind los

Wie ihr ja wisst, waren wir im Juni zur Adeli-Therapie in der Slowakei! Dort hatte Timo auch mehrmals logopädische Therapiebehandlungen. Dort wurden u.a. Massagen und mundmotorische Übungen gemacht. Ich habe viele Sachen auf Video aufgenommen, damit ich die Übungen auch zu Hause wiederholen kann.

Außerdem habe ich mir die verschiedenen Gegenstände aufgeschrieben, Trinklernbecher, Vibrierstäbe usw., damit ich das richtige ´Werkzeug´ auch direkt zu Hause habe. 

Leider musste ich feststellen, dass es in Deutschland die notierten Sachen nicht zu kaufen bzw. zu bestellen gibt. Es gibt mehrere Online-Händler, die u. a. in den USA, Australien oder auch England ihren Sitz haben. Ich begann mich durch die Internetseite zu ´übersetzen´, ja ja, mein Schulenglisch ist schon etwas her, und fand schließlich eine Internetseite für logopädische Hilfsmittel, wo auch der Versand noch erschwinglich erschien.

Gefunden habe ich diese Seite hier und auch direkt dort einige Sachen bestellt, die ich euch nach und nach hier vorstellen möchte!

Der Versand hat in etwa 2 Wochen gedauert. Es war eine tolle Kommunikation per E-Mail möglich und es hat alles reibungslos geklappt!

Heute möchte ich euch aus dem Paket die VIBE CRITTERS vorstellen! Zwei batteriebetriebene Vibrierstäbe, die der Stimulation des Gesichts- und Mundbereiches dienen. Das Design ist sehr kinderfreundlich, schöne bunte Farben und auch nicht zu klein, so dass keine Gefahr des Verschluckens besteht.


Timo schnappte sich gleich einen aus meiner Hand, als er nur die Vibrationsgeräusche hörte. Die Geschwindigkeit kann manuell, mit Hilfe eines Drehreglers am unteren Ende des Stabes reguliert werden. Die betroffenen Kinder können auf den Köpfen der bunten Stäbe herumkauen oder sie sich einfach ans Gesicht oder in den Händen halten und spüren.



Bei der Fledermaus sind die Flügel verstärkt, so dass der innere Mundbereich, so auch die Zunge stimuliert werden und ein Kauen darauf super möglich ist. Der gelbe Fisch hat drei Flossen, die ebenfalls der Stimulation von Mund und Gesicht dienen.

Timo braucht starke Reize von außen, da er sich selbst nur wenig spürt. Er beißt viel auf Gegenständen rum, teilweise muss man aufpassen, dass nicht der eigene Finger dazwischen ist, das kann dann ziemlich schmerzhaft werden. Die Critters helfen ihm dabei, diese Notwendigkeit auszugleichen.

Wir hatten ja bereits zwei andere Vibrierstäbe, Krokofant hießen die glaube ich, aber die Vibe Critters gefallen uns ein wenig besser. Sie sind größer und noch etwas handlicher. Sie bieten außerdem viel mehr Fläche zum Herumexperimentieren.


Schaut euch doch einfach mal auf der Internetseite um, vielleicht findet ihr ja auch noch das ein oder andere Teil, womit ihr eure Mäuse weiter fördern könnt!

Bald gibt es weitere Vorstellungen von logopädischen und anderen kleinen und großen Hilfsmitteln im Hause Thieleke!

Liebe Grüße,
Melanie und Timo

1 Kommentar:

  1. Super!
    Hoffe euch gehts gut!
    Habe vor kurzem eine Fortbildung in den Grundlagen der basalen Stimmulation und wie man sie in der Pflege einsetzen kann besucht.
    Was nutzt ihr sonst an basaler Stimmulation?

    Liebe Grüße aus Siegen
    Andrey

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...