Dienstag, 10. September 2013

Wochenende auf Curacao

Eine sehr schöne aber auch anstrengende erste Therapiewoche ist nun schon vorbei hier auf Curacao.

Die Zeit vergeht aber auch wie im Fluge.

Dadurch, dass viele Termine auch in den Nachmittagsstunden lagen, hatten wir noch überhaupt keine Gelegenheit, einen Strand hier auf der Insel zu erkunden. Die Woche startete ja mit heftigem Regen und Gewitter, so dass wir am Dienstag Vor- und Nachmittags Therapie hatten. Am Dienstag Nachmittag war Kennenlerntreffen in den Dolphin Suites. Am Donnerstag war Familienschwimmen mit den Therapiedelphinen, da sind Lars und ich in den Genuss gekommen, zu erfahren, wie sich ein Delphin anfühlt und sogar ein paar Runden mit Nubia im Wasser drehen. Ein unbeschreiblich tolles Erlebnis.



So haben wir es uns am freien Wochenende nicht nehmen lassen, mal an den Strand zu fahren. Am Samstag sind wir auf Empfehlung unserer holländischen Nachbarn zum Papagayo-Strand nach Jan Thiel zu fahren. Wir wohnen ja auch in Jan Thiel, so dass wir nur 5 Minuten mit dem Auto fahren mussten. 

Eigentlich muss man richtig sagen, dass es ein Strand ist, der zu einer großen Hotelanlage gehört. Für den Parkplatz sowie für die Liegen mussten wir einige Gulden bezahlen. Aber es war ein sehr schöner und sauberer Strand, der im großen und ganzen sehr ruhig war, obwohl eine Menge Leute vor Ort waren.

Da es für uns eigentlich die erste Erfahrung mit Timo am Strand war, und wir ja auch schon vorher wussten, wie er auf Wasser reagiert, haben wir vorgesorgt und uns (auch auf Ratschlag unserer holländischen Nachbarn) im Vreugdenhil-Supermarkt ein kleines Badebecken zugelegt. Das haben wir dann zwischen die Sonnenliegen aufgestellt und mit Wasser aus der Dusche gefüllt. 




Das war eine tolle Abwechslung und auch Ablenkung für Timo, sonst wäre er wahrscheinlich nur zum Meer ´ gehoppelt´. So konnten wir den Strand doch für einige wenige Stunden genießen.

Es war ein schöner entspannter Tag.

Der Sonntag startete mit einem Frühstück im Dennys, einem amerikanischem Diner. So sah eigentlich auch die Speisekarte aus. Die Tage zuvor haben wir immer auf unserer Terrasse gefrühstückt. Aber diesmal wollten wir mal mal was anderes ausprobieren. Aber seht selbst, was alles auf unserem Tisch stand.


Mal kann man das ja machen, aber jeden Morgen diese Massen würden uns umhauen.

Anschließend machten wir uns mit vollen Mägen wieder auf den Weg zum Strand. Diesmal sind wir in die Nähe vom Therapiezentrum gefahren. Dort gibt es hinter dem Hemingway (ein Lokal, direkt am Lions Dive&Beach Resort) eine Promenade mit vielen kleinen Geschäften und Lokalen direkt am Strand. Wir sind dann am Mambo Beach hängengeblieben, da es dort unter anderem noch zwei schöne schattige Liegen unter einer Palme gab.

Gleiches Prozedere wie am Vortag... Pool aufstellen und genießen. Wir waren natürlich auch im Meer baden, allerdings gestaltet es sich ein wenig schwierig, Timo vom Trinken des Salzwassers abzuhalten. Deshalb zur Abkühlung schnell reingehuscht und wieder entspannt im kleinen Pool und auf der Liege, so dass er sogar nach dem Mittag völlig erledigt eingeschlafen ist.



Abends sind wir dann wieder, nachdem wir kurz in unserem Häuschen geduscht haben, zurück ins Hemingway gefahren, da dort jeden Sonntag kubanische Nacht ist. Das hat uns den Sonntag davor schon sehr gefallen. Es spielt eine Liveband und es gibt es tolles Buffet. Timo konnte etwas im Sand spielen und wir haben somit das Wochenende kubanisch ausklingen lassen.






Heute startete dann die 2. Therapiewoche und natürlich fing es morgens wieder an zu regnen. Der ließ dann aber auf dem Weg zum CDTC nach, so dass Timo zu seiner Nubia ins Wasser konnte.

Mal sehen, was die nächsten Tag noch auf uns wartet.

Liebe Grüße von uns dreien

Kommentare:

  1. Das sind ja wieder ganz wunderbare Fotos (ich werd neidisch ;-)). Genießt die Zeit in vollen Zügen. Timo macht auf mich einen ganz relaxten Eindruck, als ruhe er in sich (oder täuschen die Fotos?).
    Es muss für Euch alle ein einmaliges Erlebnis sein!
    Alles Liebe, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. +1 toller Bericht vom WE
    das Bild vom schlafenden Timo ist ja niedlich

    weiterhin Alles Gute :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...