Dienstag, 3. September 2013

Erster Therapietag

Heute war Timos erster Therapietag. Insgesamt sind 10 Therapieeinheiten vorgesehen, über 2 Wochen jeweils von Montag bis Freitag.

Wir sind also nach dem Frühstück ganz entspannt zum CDTC gefahren, so dass wir um 10 Uhr vor Ort sind. Leider fing es kurz nach unserer Ankunft an zu regnen und zu gewittern. Zunächst hatten wir ein erstes Anamnesegespräch mit Lisette, Sprachheilpädagogin, und Heike, Cheftherapeutin, in dem wir einige Eckpunkte und den Entwicklungsstand von Timo sowie die Ziele der Therapie besprochen haben. In dieser Zeit wurde Timo von einer Praktikantin betreut und spazieren gefahren.

Die 2stündige Therapie besteht aus 30 Minuten Therapie im Raum, 60 Minuten Dock- und Wasserzeit sowie 30 Minuten Nachbesprechung.

Nach dem ersten Gespräch sind Lisette und Heike mit Timo in den Therapieraum gegangen. Er wurde für die Einheit im Wasser bzw. Dock vorbereitet, ein Schwimmoutfit angezogen und los gings runter zu seinem Delphin Nubia.

Wir waren insgesamt 3 Familien, eine Familie ebenfalls aus Deutschland, die andere vermutlich aus den Niederlanden.

Der Programm-Direktor Marco, die Delphintrainerin Tamara und Karin aus dem Büro haben sich uns vorgestellt. Der Ablauf der Therapie wurde erklärt, die Delphine wurden vorgestellt sowie organisatorische Sachen besprochen. Alles läuft sehr familiär und freundlich ab und man hat gleich das Gefühl bekommen, Vertrauen zu haben.

Leider hat sich das Wetter nicht wirklich verbessert. Regen und Gewitter wurden immer stärker, so dass eine Therapie im Wasser nicht mehr stattfinden konnte, da die Gefahr von Blitzeinschlägen zu groß war.

Ich war schon etwas geknickt und traurig, weil wir uns ja schon so darauf gefreut haben, aber Sicherheit geht einfach vor. Die Therapieeinheit fällt aber nicht aus, sondern wird an einem anderen Tag nachgeholt. 

Naja, und nun hoffen wir einfach, dass das Wetter sich soweit beruhigt, dass wir nun morgen endlich starten können. Drückt uns die Daumen!

Bis dahin alles Liebe!

Kommentare:

  1. Schön das die Betreuung auch auf Deutsch ist, der Empfang klingt warmherzig.

    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da hast du recht. Es ist schon sehr angenehm, dass auch deutsch gesprochen wird. Und alle sind hier wirklich total nett und sehr herzlich! Es macht wirklich Spaß! Lg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...